Arrays mit Arrays.equals(…) und Arrays.deepEquals(…) vergleichen

Die statischen Methoden Arrays.equals(…) vergleichen, ob zwei Arrays die gleichen Inhalte besitzen; dazu ist die überladene Methode für alle wichtigen Typen definiert. Wenn zwei Arrays tatsächlich die gleichen Inhalte besitzen, ist die Rückgabe der Methode true, sonst false. Natürlich müssen beide Arrays schon die gleiche Anzahl von Elementen besitzen, sonst ist der Test sofort vorbei und das Ergebnis false. Im Fall von Objekt-Arrays nutzt Arrays.equals(…) nicht die Identitätsprüfung per ==, sondern die Gleichheit per equals(…).

Beispiel

Vergleiche drei Arrays:

int[] array1 = { 1, 2, 3, 4 };

int[] array2 = { 1, 2, 3, 4 };

int[] array3 = { 9, 9, 2, 3, 9 };

System.out.println( Arrays.equals( array1, array2 ) );              // true

System.out.println( Arrays.equals( array2, 1, 3, array3, 2, 4 ) );  // true

Ein Vergleich von Teil-Arrays ist erst in Java 9 hinzugekommen.

Bei unterreferenzierten Arrays betrachtet Arrays.equals(…) das innere Array als einen Objektverweis und vergleicht es auch mit equals(…) – was jedoch bedeutet, dass nicht identische, aber mit gleichen Elementen referenzierte innere Arrays als ungleich betrachtet werden. Die statische Methode deepEquals(…) bezieht auch unterreferenzierte Arrays in den Vergleich ein.

Beispiel

Unterschied zwischen equals(…) und deepEquals(…):

int[][] a1 = { { 0, 1 }, { 1, 0 } };
 int[][] a2 = { { 0, 1 }, { 1, 0 } };
 System.out.println( Arrays.equals( a1, a2 ) );     // false
 System.out.println( Arrays.deepEquals( a1, a2 ) ); // true
 System.out.println( a1[0] );                       // zum Beispiel [I@10b62c9
 System.out.println( a2[0] );                       // zum Beispiel [I@82ba41

Dass die Methoden unterschiedlich arbeiten, zeigen die beiden letzten Konsolenausgaben: Die von a1 und a2 unterreferenzierten Arrays enthalten die gleichen Elemente, sind aber zwei unterschiedliche Objekte, also nicht identisch.

Hinweis

deepEquals(…) vergleicht auch eindimensionale Arrays:

Object[] b1 = { "1", "2", "3" };
 Object[] b2 = { "1", "2", "3" };
 System.out.println( Arrays.deepEquals( b1, b2 ) ); // true

class java.util.Arrays

  • staticbooleanequals(XXX[]a,XXX[]a2)
    Vergleicht zwei Arrays gleichen Typs und liefert true, wenn die Arrays gleich groß und Elemente paarweise gleich sind. XXX steht stellvertretend für boolean, byte, char, int, short, long, double, float.
  • staticbooleanequals(XXX[] a, int aFromIndex, int aToIndex, XXX[] b, int bFromIndex, int bToIndex)
    Vergleicht zwei Arrays, bleibt jedoch in den gewählten Ausschnitten. Neue Methoden in Java 9.
  • staticbooleanequals(Object[]a,Object[]a2)
    Vergleicht zwei Arrays mit Objektverweisen. Ein Objekt-Array darf null enthalten; dann gilt für die Gleichheit e1==null ? e2==null : equals(e2).
  • staticbooleandeepEquals(Object[]a1,Object[]a2)
    Liefert true, wenn die beiden Arrays ebenso wie alle Unter-Arrays – rekursiv im Fall von Unter-Objekt-Arrays – gleich sind.

Über Christian Ullenboom

Ich bin Christian Ullenboom und Autor der Bücher ›Java ist auch eine Insel. Einführung, Ausbildung, Praxis‹ und ›Java SE 8 Standard-Bibliothek. Das Handbuch für Java-Entwickler‹. Seit 1997 berate ich Unternehmen im Einsatz von Java. Sun ernannte mich 2005 zum ›Java-Champion‹.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.