Groovy 3 mit vielen Sprachänderungen

Groovy ist eine Programmiersprache auf der JVM, die bald schon 20 Jahre in der Entwicklung ist. In den letzten Jahren ist es leise um die Sprache geworden und man bekommt den Eindruck, dass Groovy zur Konfigurationssprache für Gradle-Builds degradiert ist.

Nun ist Groovy 3 erschienen mit einem ganz neuen Parser, Parrot. Die Anzahl der Neuerungen ist vielfältig, weil man Groovy nun als echte Erweiterung von Java aufgebaut hat. An vielen kleinen Stellen gab es vorher Fehler, Lambda-Ausdrücke waren anders, Array-Initialisierungen waren mit {} nicht möglich, und vieles mehr.

Zum Nachlesen aller Neuerungen: https://groovy-lang.org/releasenotes/groovy-3.0.html

Über Christian Ullenboom

Ich bin Christian Ullenboom und Autor der Bücher ›Java ist auch eine Insel. Einführung, Ausbildung, Praxis‹ und ›Java SE 8 Standard-Bibliothek. Das Handbuch für Java-Entwickler‹. Seit 1997 berate ich Unternehmen im Einsatz von Java. Sun ernannte mich 2005 zum ›Java-Champion‹.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.