Alle Beiträge von L-ectron-X

Über L-ectron-X

Ambitionierter Freizeit-Java-Entwickler

Das Ende vom Java-Plugin für Web-Browser

Oracle hat angekündigt, dass das Java-Plugin für Web-Browser mit dem Erscheinen von Java 9 im nächsten Jahr nicht mehr weiterentwickelt wird.

Nachdem Mozilla Firefox und auch Google Chrome ankündigten, das Java-Plugin nicht mehr weiter unterstützen zu wollen, sind das offenbar u. a. Gründe für den Abschied vom Browser-Plugin.

Der Anteil von Java-Applets ist ohnehin kaum noch „messbar“, spätestens mit dem Java 7 Update 51, mit dem die Sicherheitsmechanismen für Java-Applets noch einmal deutlich überarbeitet wurden, sind Java-Applets in „freier Wildbahn“ kaum noch zu finden.

Oracle empfiehlt als Ersatz Java WebStart, das ohne das Plugin auskommt.

Oracles Sicherheits-Check für signierte Java-Applets nicht sicher

Zitat: Heise Online:

„Oracles Sicherheits-Check für Java-Applets lässt sich umgehen, weil die geforderte Signatur wichtige Informationen nicht schützt. Zwar erhalten Java-Benutzer seit einiger Zeit eine Warnmeldung, wenn sie unsignierten Java-Code durch ein Browser-Plug-in ausführen, und bei signierten Applets wird der Benutzer gefragt, ob er der Quelle auch vertraut. Die angezeigten Informationen lassen sich aber gezielt manipulieren. So wird ein Szenario denkbar, bei dem Benutzern ein Applet untergeschoben wird, mit dem sie ausspioniert werden.“

weiterlesen…

Java 8 – Alle Features komplett

Nach vielen Verzögerungen ist Java 8 nun Feature-komplett und befindet sich auf der (ziemlich langen) Zielgeraden. Voraussichtlich im März 2014 wird die neue Version mit der Unterstützung von Lambda-Ausdrücken in die Java-Geschichte eingehen. Lambda-Ausdrücke versprechen nicht nur klareren Code, sondern auch besser parallelisierbare Algorithmen. Daneben überzeugt Java 8 durch viele Detailverbesserungen und neue Bibliotheken.

Quelle: http://www.heise.de/developer/artikel/Was-Entwickler-mit-Java-8-erwartet-1932997.html