Galileo Computing < openbook >Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Java ist auch eine Sprache
2 Imperative Sprachkonzepte
3 Klassen und Objekte
4 Der Umgang mit Zeichenketten
5 Eigene Klassen schreiben
6 Exceptions
7 Äußere.innere Klassen
8 Besondere Klassen der Java SE
9 Generics<T>
10 Architektur, Design und angewandte Objektorientierung
11 Die Klassenbibliothek
12 Einführung in die nebenläufige Programmierung
13 Einführung in Datenstrukturen und Algorithmen
14 Einführung in grafische Oberflächen
15 Einführung in Dateien und Datenströme
16 Einführung in die <XML>-Verarbeitung mit Java
17 Einführung ins Datenbankmanagement mit JDBC
18 Bits und Bytes und Mathematisches
19 Die Werkzeuge des JDK
A Die Klassenbibliothek
Stichwort

Download:
- openbook, ca. 24,5 MB
- Aufgaben, ca. 1,1 MB
- Programme, ca. 12,8 MB
Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
Java ist auch eine Insel von Christian Ullenboom
Das umfassende Handbuch
Buch: Java ist auch eine Insel

Java ist auch eine Insel
Galileo Computing
1308 S., 10., aktualisierte Auflage, geb., mit DVD
ca. 49,90 Euro, ISBN 978-3-8362-1802-3
PfeilVorwort
PfeilÜber dieses Buch
PfeilDie Zielgruppe
PfeilMein Leben und Java, oder warum es noch ein Java-Buch gibt
PfeilSoftware und Versionen
PfeilDas Buch in der Lehre einsetzen
PfeilOrganisation der Kapitel
PfeilKonventionen
PfeilOnline-Informationen und -Aufgaben
PfeilWeiterbildung durch tutego
PfeilDanksagungen
PfeilFeedback
PfeilVorwort zur 10. Auflage
PfeilVorwort zur 9. Auflage

Galileo Computing - Zum Seitenanfang

Vorwort zur 10. Auflage

Die größte Neuerung in der 10. Auflage ist die Aufspaltung der Insel in ein Einführungsbuch und ein Fortgeschrittenenbuch. Eine Aufteilung wurde aus zwei Gründen nötig: a) Die Insel kam mit mehr als 1.400 Seiten an ihr druckbares Ende. Da die Java-Bibliotheken aber immer größer wurden und die Syntax (in langsamem Tempo) ebenso zunahm, mussten mehr und mehr Absätze aus der Insel ausgelagert werden. Dadurch verlor die Insel an Tiefe, eine Eigenschaft, die Leser aber an diesem Buch liebten. Der zweite Grund für ein Splitting ist, dass Spracheinsteiger, die beginnen, Variablen zu deklarieren und Klassen zu modellieren, nicht in einem Rutsch gleich mit Generics beginnen, RMI-Aufrufe starten oder mit JNI auf C-Funktionen zugreifen – für Einsteiger wäre das eine Art Bulimie-Wissen: da rein, da raus. Daher adressieren die beiden Bücher zwei unterschiedliche Zielgruppen: Dieses Buch spricht Einsteiger in Java an, die die Sprache und ihre Standardbibliothek praxisnah und in vielen Facetten lernen möchten. Fortgeschrittene Java-Entwickler mit längerer Praxiserfahrung bekommen im zweiten Buch einen tieferen Einblick in Generics und in die Java SE-Bibliotheken sowie einen Ausblick auf Web- und Swing-Programmierung.

Gegenüber der 9. Auflage ergeben sich folgende Änderungen: Das zweite Kapitel mit den imperativen Konzepten ist um ein Zahlenratespiel erweitert worden, sodass die Beispiele nicht so trocken, sondern anschaulicher sind. Zudem war in den Türmen von Hanoi die Silber- und Gold-Säule vertauscht, was mehrere Jahre keinem aufgefallen ist und mich dazu verleitet anzunehmen, dass die Rekursion mit den Türmen nur auf ein geringes Interesse stößt. Die Einführung in Unicode, die ebenfalls in Kapitel 2 stand, ist ins Kapitel 4 gewandert, was sich nun komplett um Zeichen und Zeichenketten kümmert; vorher war das Thema unnötig gespalten und das Kapitel am Anfang zu detaillastig.

Durch die Version 7 gibt es nur wenige Änderungen, und hier sind die Zuwächse eher minimal. Die Neuerungen in der Sprache lassen sich an einer Hand abzählen: Unterstriche in Literalen, switch mit String, Binär/Short-Präfixe, Diamanten-Typ, Multi-Catch bei Ausnahmen, präzisiertes Auslösen von Ausnahmen, ARM-Blöcke ... Im Buch macht das vielleicht 1 % der Änderungen aus.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.







<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Java ist auch eine Insel





Java ist auch eine Insel
Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchempfehlungen
Zum Katalog: Java 7 – Mehr als eine Insel





 Java 7 –
 Mehr als eine Insel


Zum Katalog: Android 3






 Android 3


Zum Katalog: Android-Apps entwickeln






 Android-Apps
 entwickeln


Zum Katalog: NetBeans Platform 7






 NetBeans
 Platform 7


Zum Katalog: Einstieg in Eclipse 3.7






 Einstieg in
 Eclipse 3.7


Zum Katalog: Einstieg in Java






 Einstieg
 in Java


Zum Katalog: Einstieg in Java 7






 Einstieg in
 Java 7


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Galileo Press 2011
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de