Nacktes Thymeleaf

Oftmals nutzen die Beispiele im Internet Spring, oder — noch spezieller — Thymeleaf wird als Template-Engine in Spring MVC eingesetzt, daher jetzt nackt, so einfach es geht.

In unsere POM kommt:

<!-- https://mvnrepository.com/artifact/org.thymeleaf/thymeleaf -->
<dependency>
 <groupId>org.thymeleaf</groupId>
 <artifactId>thymeleaf</artifactId>
 <version>3.0.9.RELEASE</version>
</dependency>

Wir schreiben das Template demo.html:

<!DOCTYPE html>
<html>
<body>
<p>Hey <span data-th-text="${name}">CHRISTIAN</span></p>
</body>
</html>

Und dann kann ein Java-Programm name füllen:

import org.thymeleaf.TemplateEngine;
import org.thymeleaf.context.Context;
import org.thymeleaf.templateresolver.FileTemplateResolver;

public class ThymeleafDemo {

 public static void main( String[] args ) {

  FileTemplateResolver resolver = new FileTemplateResolver();
  resolver.setCharacterEncoding( "UTF-8" );

  TemplateEngine templateEngine = new TemplateEngine();
  templateEngine.setTemplateResolver( resolver );

  Context ctx = new Context();
  ctx.setVariable( "name", "tutego" );
 
  String result = templateEngine.process( "demo.html", ctx );
  System.out.println( result );
 }
}

 

Über Christian Ullenboom

Ich bin Christian Ullenboom und Autor der Bücher ›Java ist auch eine Insel. Einführung, Ausbildung, Praxis‹ und ›Java SE 8 Standard-Bibliothek. Das Handbuch für Java-Entwickler‹. Seit 1997 berate ich Unternehmen im Einsatz von Java. Sun ernannte mich 2005 zum ›Java-Champion‹.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.