Thema des Monats: Programmieraufgaben / JavaBLOG Pause

Anders als bei den üblichen kleinen Beispielen für eine bestimmte API und Technologie sollen nun drei Aufgaben zur Auswahl stehen. Jeder kann nach Lust, Zeit und Laune eine/jede Aufgabe lösen.

Aufgabe 1

Brainfuck (http://de.wikipedia.org/wiki/Brainfuck) und Ook! (http://de.wikipedia.org/wiki/Ook!) sind einfache Turing-vollständige Sprachen, für die sich sehr leicht Interpreter in Java schreiben lassen. Für Brainfuck gibt es mittlerweile sogar eine IDE: http://hardtware.de/products/brainfuck.php. Die Aufgabe ist, unter Java 6 einen eleganten Compiler zu bauen, der aus einem Brainfuck– oder Oak!-Programm ein ausführbares Java-Programm in Form einer .class-Datei generiert. Der Aufruf kann so aussehen:

$ java BrainfuckC Application.bf

Successfully generated Application.class

$ java Application

Aufgabe 2

Gegeben ist eine potenziell sehr große ASCII-Datei mit Ganzzahlen im Wertebereich +-1000000, die durch Leerzeichen, Tab oder Return getrennt sind. Über die Datei soll eine Statistik gefahren werden, sodass am Ende die größte und kleinste Zahl sowie die maximale Teilsumme ausgegeben wird. Gesucht ist das schnellste Programm.

$ java Stat numbers.txt

Min: 3, Max: 199933, Maximale Teilsumme 4785

PS: Die maximale zusammenhängende Teilsumme von zum Beispiel

{-18,5,-3,9,4,-12} ist 5 + -3 + 9 + 4 = 15.

Aufgabe 3

Microsoft PowerPoint kann Folien im XML-Format speichern. Dazu verwendet Microsoft Zip-Dateien mit der Endung pptx. Im Zip-Archiv befindet sich ein Order ppt/slides und jede PowerPoint-Folie liegt dort als XML-Datei vor. Schreibe ein Swing-Programm, mit dem man einfache Text-Folien darstellen kann. Der Rückgriff auf beliebige Java-OpenSouce-Bibliotheken ist ausdrücklich gewünscht.

Lösungen können gerne in dem Blog gepostet werden (oder Verweise auf die Lösungen).

Blog-Pause

In den letzten Wochen gab es keine Posts, da ich auf den Philippinen, Brunei und Indonesien (ja, auch Java) war. Nach der Reise habe ich interessante Java-Neuigkeiten in den Blog nachgetragen. Nun wird es voraussichtlich für einige Wochen wieder keine weiteren Einträge geben, da ich nach Afrika fliege und Namibia, Südafrika, Swaziland, Lesotho, Botswana, Zambia, Mozambique, Malawi, Tansania, Kenia, Ruanda besuchen werde. Wollen wir hoffen, dass dies hier nicht der letzte Blog-Eintrag ist 😉

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.