Thema der Woche: Stripes, ein einfaches Web Presentation Framework

Die Listen http://java-source.net/open-source/web-frameworks und http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Webframeworks geben eine fast unendliche Aufzählung von Web-Frameworks an. Selbst bin ich ein Freund (je nach Anwendungsfall) von GWT, JSF 2.0 und Stripes.

Stripes is a presentation framework for building web applications using the latest Java technologies. The main driver behind Stripes is that web application development in Java is just too much work! It seems like every existing framework requires gobs of configuration. Struts is pretty feature-light and has some serious architectural issues (see Stripes vs. Struts for details). Others, like WebWork 2 and Spring-MVC are much better, but still require a lot of configuration, and seem to require you to learn a whole new language just to get started.

Stripes fällt die Kategorie der Action-orientierten Frameworks, wie Struts oder Spring MVC. Ein Front-Controller nimmt den Request entgegen und delegiert auf eine ActionBean-Klasse, die den Seitenfluss auf eine andere Zielseite steuert.

Aufgaben:

Trivia: Frederic Daoud ist der Autor vom Standard-Stripes Buch “Stripes: …and Java Web Development Is Fun Again”. Frederic und seine Frau Nadia haben ein zweites Kind bekommen und es Ruby genannt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.