Ein paar Tage Eclipse 3.7, was (immer noch) nervt

Installiert Eclipse IDE 3.7 for Java EE Onkels

  1. Immer wieder bekomme ich beim Starten von Apps die Meldung “Selection does not contain a main type”. Sehr ärgerlich!
  2. Schreibt man eine Klasse wie “class A impl” kann man beim “impl” Strg+Space drücken und man bekommt “implements” vervollständigt. Schreibt man jedoch “enum A impl” und drückt dann Strg+Space passiert nichts. Wie blöd, denn enums können Schnittstellen implementieren.
  3. Ein Refactoring “Extract Interface…” führt in der Schnittstelle zu public abstract-Methoden. Gar nicht schön.
  4. In JSP-Dateien wird der EL-Operator eq immer noch nicht erkannt, es gibt bei “${(10*10) ne 100} == false” ein “Syntax error on token "ne100", delete this token”. Das ist totaler Blödsinn.
  5. JSP-Daten mit EL führen zu Warnungen: ${10 mod 4} == 2 führt zu “The declared exception IOException is not actually thrown by the method _elExpression69() …”
  6. Nach dem Starten bekommt die Konsole nicht mehr automatisch den Fokus?
  7. Nimm die Deklaration

    public class Application
    {
      public static void main( String[] arguments )
      {
        int MAX = 0;
      }
    }

    und aktiviere den Quick-Assist auf MAX, um aus der lokalen Variablen eine Attribut zu machen. Eclipse nennt die Variable mAX.

  8. Refactoring funktioniert plötzlich nicht mehr. Nach dem Aufruf von Alt+Shirt+R macht Eclipse einfach nichts. Gar nichts. Bei einem anderen Refactoring bleibt Eclipse plötzlich in der Mitte stehen, benannt in meinem Fall eine Schnittstelle selbst um, aber die Nutzer nicht. Ein Neustart behob das Problem.

Kann das bitte jmd. fixen 🙂

Was sind eure Erfahrungen?

Über Christian Ullenboom

Ich bin Christian Ullenboom und Autor der Bücher ›Java ist auch eine Insel. Einführung, Ausbildung, Praxis‹ und ›Java SE 8 Standard-Bibliothek. Das Handbuch für Java-Entwickler‹. Seit 1997 berate ich Unternehmen im Einsatz von Java. Sun ernannte mich 2005 zum ›Java-Champion‹.

2 Gedanken zu „Ein paar Tage Eclipse 3.7, was (immer noch) nervt

  1. Refactoring funktioniert bei mir (Eclipse 3.7 for Java Developers, auf 64Bit Linux unter Gnome) einwandfrei.

    5. kann ich bestätigen

    der Rest betrifft mich nicht/kann ich gerade nicht testen

  2. Ich habe mich auf die „neue“ Maven Integration gefreut, wurde aber sehr enttäuscht. Leider musste ich feststellen, dass M2E ein neues „Plugin connector“ Konzept einführt, welches nicht unterstützte plugins in die projekt-pom’s einträgt. Somit wurde eine direkte Abhängigkeit zwischen Maven und Eclipse geschaffen, es ist nun erforderlich bei einigen Projekten die pom’s anzupassen um mit M2e vernünftig arbeiten zu können.

    Dies wurde bereits heftig in der M2e-mailing-list diskutiert, wobei die Beführworter vorallem die Entwickler selbst sind..
    https://bugs.eclipse.org/bugs/show_bug.cgi?id=350414

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.