Bean-Zustände kopieren

In mehrschichtigen Anwendungen gibt es oft das Muster, dass eine JavaBean etwa über eine Objekt-Relationale-Mapping-Technologie automatisch aus einer Datenbankzeile aufgebaut wird und dann internen in der Geschäftsschicht verwendet wird. Soll nun diese Information über das Netzwerk an einen anderen Rechner verteilt werden, ist es nicht immer angebracht, diese JavaBean etwa direkt über Serialisierung zu versenden. Stattdessen kann ein Transfer-Objekt aufgebaut werden, eine spezielle JavaBean zum Beispiel, sodass der Empfänger keine Abhängigkeit zu der Bean in der internen Geschäftsschicht hat. Nun werden sich aber diese Geschäftsschicht-Bean und Transfer-Bean sehr ähnlich sein und viele Entwickler scheuen die Mühe, lästigen Kopiercode zu erstellen. Doch manuelle Arbeit ist nicht nötig und eine Lösung  für das Kopierproblem ist über Refection schnell geschrieben. Über die BeanInfo kommen wir an den PropertyDescriptor (siehe dazu „Properties einer Bean erfragen“) und dann liefern getReadMethod() und getWriteMethod() die Setter/Getter. Bei einer eigenen Kopiermethode wie copyProperties(Object source, Object target) müssen wir bei der Quell-Bean jede Property auslesen und entsprechend beim Ziel-Bean nach der Property suchen und den Setter aufrufen. Wenn das ganze ohne Typkonvertierungen programmiert werden soll, sind es nur wenige Zeilen Programmcode. Kommen einfache Konvertierungen dazu, etwa wenn einmal ein Wrapper als Property-Typ genutzt wird und einmal der primitive Datentyp, ist es etwas mehr.
Der Aufwand mit einer eigenen Implementierung ist allerdings nicht nötig, denn zwei populäre Implementierungen können helfen:
•    Apache Commons BeanUtils (http://commons.apache.org/beanutils/). Die Klasse org.apache.commons.beanutils.BeanUtils bietet praktische statische Methoden wie copyProperty(Object bean, String name, Object value), copyProperties(Object dest, Object orig), Object     cloneBean(Object bean) oder populate(Object bean, Map properties).
•    Dozer (http://dozer.sourceforge.net/). Dozer bringt ausgefeilte Mapping-Möglichkeiten mit, die weit über BeansUtils hinausgehen. Das geht soweit, dass es ein Eclipse-Plugin zur Konfiguration der Abbildungen gibt.

Ähnliche Beiträge

Veröffentlicht in Insel

Ein Gedanke zu “Bean-Zustände kopieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.