Inselraus: Die Farben des Systems über java.awt.SystemColor

Bei eigenen Java-Programmen ist es wichtig, dass diese sich so perfekt wie möglich in die Reihe der anderen Client-Programme einordnen, ohne großartig aufzufallen. Dafür muss ein Fenster die globalen Einstellungen wie den Zeichensatz und die Farben kennen. Für die Systemfarben gibt es die Klasse SystemColor, die alle Farben einer grafischen Oberfläche auf symbolische Konstanten abbildet. So ist SystemColor.text[1] die Hintergrundfarbe von Texteingabefeldern. Besonders praktisch ist dies bei Änderungen von Farben während der Laufzeit. Über diese Klasse können immer die aktuellen Werte eingeholt werden, denn ändert sich beispielsweise die Hintergrundfarbe der Laufleisten, ändert sich damit auch der RGB-Wert.

Die Systemfarben sind Konstanten von Typ SystemColor, was eine Unterklasse von Color ist. Damit lassen sich sich direkt nutzen, etwa über setColor(Color) oder über getRGB() der RGB-Anteil erfragen. Die Klasse SystemColor hat keine eigenen öffentlichen Methoden, sondern überschreibt nur toString().

Die Klasse deklariert die folgenden statischen finalen Variablen:

class java.awt.SystemColor extends Color implements Serializable

SystemColor

Welche Farbe darauf anspricht

desktop

Farbe des Desktop-Hintergrunds

activeCaption

Hintergrundfarben für Text im Fensterrahmen

activeCaptionText

Farbe für Text im Fensterrahmen

activeCaptionBorder

Rahmenfarbe für Text im Fensterrahmen

inactiveCaption

Hintergrundfarbe für inaktiven Text im Fensterrahmen

inactiveCaptionText

Farbe für inaktiven Text im Fensterrahmen

inactiveCaptionBorder

Rahmenfarbe für inaktiven Text im Fensterrahmen

window

Hintergrundfarbe der Fenster

windowBorder

Rahmenfarbe der Fenster

windowText

Textfarbe für Fenster

menu

Hintergrundfarbe für Menüs

menuText

Textfarbe für Menüs

text

Hintergrundfarbe für Textkomponenten

textText

Textfarbe für Textkomponenten

textHighlight

Hintergrundfarbe für hervorgehobenen Text

textHighlightText

Farbe des Texts, wenn dieser hervorgehoben ist

textInactiveText

Farbe für inaktiven Text

control

Hintergrundfarbe für Kontrollobjekte

controlText

Textfarbe für Kontrollobjekte

controlHighlight

normale Farbe, mit der Kontrollobjekte hervorgehoben werden

controlLtHighlight

hellere Farbe, mit der Kontrollobjekte hervorgehoben werden

controlShadow

normale Hintergrundfarbe für Kontrollobjekte

controlDkShadow

dunklerer Schatten für Kontrollobjekte

scrollbar

Hintergrundfarbe der Schieberegler

Info

Hintergrundfarbe der Hilfe

infoText

Textfarbe der Hilfe

Konstanten der Systemfarben

Hinweis: Die Klasse javax.swing.UIManager ist ein großer Assoziativspeicher, bei dem sich weitere Belegungen erfragen lassen. Es erfragt zum Beispiel UIManager.getColor("Table.background") die Tabellen-Hintergrundfarbe vom gerade eingestellen Look and Feel.[2]


[1] Sun verstößt mal wieder gegen die eigenen Namenskonventionen. Die finalen Variablen – Konstanten – sollten großgeschrieben werden. Das funktioniert bei den SystemColor-Objekten aber nicht, da es alle Bezeichnernamen schon in Großbuchstaben gibt, und zwar für Variablen vom Typ Byte, die Verweise in eine interne Tabelle darstellen.

[2] Die Seite http://www.devdaily.com/java/java-uimanager-color-keys-list liefert eine Auflistung der Schlüssel und ein Programm zur Anzeige.

Über Christian Ullenboom

Ich bin Christian Ullenboom und Autor der Bücher ›Java ist auch eine Insel. Einführung, Ausbildung, Praxis‹ und ›Java SE 8 Standard-Bibliothek. Das Handbuch für Java-Entwickler‹. Seit 1997 berate ich Unternehmen im Einsatz von Java. Sun ernannte mich 2005 zum ›Java-Champion‹.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.