Mit AjaxSwing Swing Anwendungen als Web-Anwendungen laufen lassen

Das macht die Swing – AJAX bridge. Das SwingSet2 Demo ist schon mal ein guter Start. Die Entwickler sagen, dass das Demo ohne Quellcodemodifikationen läuft. Lauf FAQ laufen 95% der Anwendungen vernünfitg nach 30 Minuten Konfiguration. Die Vorraussetzungen für den Web-Server, das das hostet ist minimal: es läuft schon ab Java 1.2. Auch für den Client sind die Anforderungen wirklich gering: Internet Explorer 4+, FireFox 1.2+ bzw. jeder HTML 4.0 Browser. (Vielleich sieht daher das LaF von AjaxSwing standardmäßig so schrottig aus. Lässt sich aber alles anpassen.) Probleme kann es im Einzelfall etwa beim Eventing geben, wenn der Browser nicht alle Events weitergibt. Auch bei Multithreaded-Anwendungen kann es Probleme geben, wenn im AWT-Event-Thread neue Threads aufgemacht werden und die die Gui modifizieren (auch mit SwingUtilities.invokeLater/Now). Da AjaxSwing auch schon bei JComponent mit der Abbildung beginnt, laufen auch Bibliotheken wie SwingX. Mit einen SnapshotRenderer für „harte“ Fälle lässt sich auch serverseitig rendern und dann als JPG in die Seite einfügen.

Über Christian Ullenboom

Ich bin Christian Ullenboom und Autor der Bücher ›Java ist auch eine Insel. Einführung, Ausbildung, Praxis‹ und ›Java SE 8 Standard-Bibliothek. Das Handbuch für Java-Entwickler‹. Seit 1997 berate ich Unternehmen im Einsatz von Java. Sun ernannte mich 2005 zum ›Java-Champion‹.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.